Recent Posts/ Aktuelle Posts

Warum du nicht organisieren kannst | Why Organizing Does Not Work For You


Warum du nicht organisieren kannst

Ich vermute mal, dass du bereits ein oder zwei Mal versucht hast, dich zu organisieren und gescheitert bist. Vielleicht willst du hier DEN Tipp finden, der dein Leben verändern wird. Der erste Schritt ein Problem zu lösen, ist zu erkennen, dass es überhaupt eines gibt. Ich glaube, das hast du schon getan. Wir versuchen jetzt, das Problem zu verstehen, es auseinanderzunehmen und verschiedene Lösungsansätze zu generieren. Ok? Ok. Hier sind fünf Gründe warum es mit der Organisation bei dir (bislang) nicht geklappt hat.

1. Du weißt nicht, warum du organisiert sein solltest

Einen Grund für etwas zu haben erhöht die Wahrscheinlichkeit das Ziel zu erreichen, auch in schwierigen Phasen durchzuhalten und den Weg zu genießen. Das kann man überall sehen. Kinder werden frustriert, wenn sie eine Aufgabe erledigen sollen, deren Zweck ihnen nicht klar ist. Erwachsene werden frustriert, wenn sie (für sie) sinnlosen Jobs haben, bei denen die Hauptaufgabe der Tätigkeiten darin zu bestehen scheint, die Mitarbeiter irgendwie zu beschäftigen. Sich zu organisieren hat jedoch vielerlei guter Gründe: du sparst Zeit, Kraft und Geld; du hast Kontrolle über dein Leben; es erleichtert das Leben und lässt mehr Raum und Zeit für die wichtigen Dinge und Menschen in deinem Leben. Immer noch nicht überzeugt? Dann lies „Wozu die ganze Organisation?“ und „Organisation ihrer selbst wegen“. Sobald du einen Grund zur Organisation hast, macht dir vielleicht sogar der Weg dorthin Spaß.

2. Du willst das perfekte Organisationssystem finden

Alles andere als Perfektion ist es gar nicht wert, sich überhaupt damit zu beschäftigen? Naja, Organisation funktioniert oft eher nach dem Trial-and-Error-Prinzip. Damit du siehst, dass ich weiß, wovon ich rede, lies „Das Problem des 80%-Perfektionisten“. Es gibt nicht das eine perfekte Organisationssystem und vermutlich musst du etwas herumprobieren, um eines zu finden, das zu dir passt. Und selbst wenn du eines gefunden hast, musst du es womöglich immer mal wieder deinen Lebensumständen anpassen. Sei dir gewiss, nach Perfektion zu streben, wird dich wahrscheinlich eher weiter weg von einem funktionierenden Organisationssystem bringen.

3. Du willst alles auf einmal schaffen

Diesen Aspekt habe ich bereits in Punkt 2 angesprochen. Das Leben, dein Stil, deine Ansprüche verändern sich und deine Organisationssysteme müssen das auch. Vergiss nicht, dass sie da sind, um dein Leben zu erleichtern. Du bist nicht ihr Sklave. Du wirst nicht einen kompletten Raum und sogar eine ganze Wohnung an einem Tag organisieren können. Du wirst auch nicht einmal alles organisiert haben und dann bleibt es für immer so. Organisiert zu werden ist ein Prozess. Du wirst besser darin werden. Die investierte Zeit und Kraft werden sich auszahlen. Der erste Schritt sich zu organisieren ist es, sein Denkmuster zu ändern und von der Idee abzurücken, dass es einmal ein Haufen Arbeit ist, den man auf einmal abarbeitet. Es sind vielmehr tägliche Kleinigkeiten. Das schaffst du.

4. Dein System funktioniert für dich nicht

Du kennst bestimmte einige dieser befriedigenden Pinterest Bilder ordentlich gestapelter Boxen oder farblich sortierter Bücher. Du siehst diese Bilder in einem Katalog mit antiken Glasgefäßen mit Mehl und Zucker drin. Das alles sieht so hübsch aus, aber wenn du dich daran versuchst, sieht’s einfach nur unordentlich aus und macht dich unruhig. Das Ding ist, dass die meisten Organisationssysteme nur für eine kleine Gruppe Menschen funktionieren, nämlich solche, die so ein System aus sich heraus aufrecht erhalten können. Die meisten von uns können das nicht. Wir haben aber den Eindruck, dass Organisation genauso aussehen muss. Genauso muss ein organisiertes Zuhause aussehen. Ich sage dir etwas bahnbrechendes: es gibt nicht das eine Organisationssystem für alle. Es ist vielmehr so, dass es eine ganze Reihe unterschiedlicher Systeme für unterschiedliche Menschen gibt. Wenn du herausfinden möchtest, zu welchem Typ du gehörst und welche Organisationssysteme zu dir passen, lies „Ein Organisationssystem für alle“. Das wird dir die Schuhe ausziehen!

5. Die Menschen in deinem Haushalt machen nicht mit

Vielleicht bist du ja schon auf einem guten Weg und hast für dich funktionierende Organisationssystem ausgetüftelt. Wenn es die anderen in deinem Haushalt nicht gäbe, würde alles perfekt aussehen. Es gibt viele Gründe, warum sie deinen Weg nicht mitgehen. Hast du mit ihnen darüber geredet, wie wichtig dir eine gute Organisation ist und wie der gesamte Haushalt davon profitieren kann? Erklärst du oder meckerst du? Ist das Systems, das du verwendest nur dir klar oder auch den anderen? Wenn es dich näher interessiert, warum deine Mitbewohner nicht bei der Organisation dabei sind und wie man das ändern kann, lass' es mich wissen und ich schreibe dazu einen Posts.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas dabei helfen, das Problem besser zu verstehen. Vielleicht fühlst du dich ja von diesem oder einem verlinkten Post inspiriert, direkt mit den ewig prokrastinierten Organisations-projekten loszulegen. Viel Erfolg!

Why organizing does not work for you

If I had to guess I’d say you came here because you failed once of twice at organizing before and might want to get to know THE tip that is going to change your life. The first step to solving a problem is acknowleging there is one which I suppose you already did. What we would like to do now is understanding the problem, dismanteling it, to work out different solutions. Sounds good? Ok, so here are five reasons why organizing (until now) just didn’t work for you.

1. You don’t know why you should get organized

Having a reason to do something makes people so much more likely to achieve the goal, to pull through in difficult times and to be of better spirit along the way. You see this all over the place from children who get frustrated when they are asked to do a task they do not understand the purpose of to adults that get frustrated working (to them) meaningless jobs with tasks that seem to be only there to keep people busy. However, there are plenty of reasons to get organized: you save time, energy, money; you have control over your life and are on top of things; it makes your life easier and leaves much more room and time for the things and people you love. Still noch convinced? Go ahead and read „Why should I get organized?“ and „Organizing for organizing’s sake“. Once you have a reason, you might even enjoy the ride.

2. You want to find the perfect organizing system

Anything other than perfect is not good enough for you to start? Well, organizing is more like a trial and error kind of thing. To understand that I understand where your perfectionist mind is coming from please read „The problem with the 80%-perfectionist“. There is not one perfect system and chances are you might have to try a little bit to find your system. And even if you’ve found it you might have to adjust it due to life changes or the like. Just know that aiming for perfection is probably bringing you further away from a working organizing system.

3. You want to get it done once and for all

I touched on this issue in point 2. Life changes, styles change, requirements change and so your organizing systems have to change with them. Never forget they are there to make your life easier. You are not supposed to be a slave to them. You are not going to organize a whole room, let alone a whole apartment in one day. You are not going to organize once and everything is going to stay this way forever. Getting organized is a process. You’ll get better at it. And investing the time and effort is going to pay out. The first step to getting organized is changing your mindset and getting rid of the idea that it is a huge one time job. It’s little steps every day. But you’ll get there.

4. Your system doesn’t work for you

You propbably know of some oddly satifying pinterest pictures of neatly stacked boxes or color coordinated books. You see pictures in a magazine with clear old timey glas jars with flour and sugar in them. Everything looks so pretty but when you try to achieve it, it looks like clutter and makes you tensed. The truth is, most of the organizing systems aim towards a little group of people that can actually keep this kind of organization. Most of us can’t. But we get the idea that this is how it’s supposed to be. This is what an organized home looks like. I am going to tell you something ground-breaking: there is no one fits all organizing system. Boom, there you have it. Rather, there are plenty of different systems for different people. To find out what organizing type you are and which systems work for you please read „One fits all organizing systems“. Your mind will be blown!

5. The people you live with are not on board

You might be on the right path, you established working organizing systems and if it was only you your house would look perfect at any given point. If it just weren’t for the other people in your household. There is a number of reasons why they are not on board. Have you talked to them why this is important to you and how it can affect the whole household for the better? Are you explaining or nagging? Is the system you’re using clear for everyone or do you only assume it to be clear to them because it is clear to you? If you want me to go more into depth about reasons why the people you live with are not on board with your organizing system and to find solutions let me know and I'll write a posts about it.

I hope I could help you a little understanding the problem better. You might feel inspired by this posts or the linked posts to finally tackle your long postponed organizing projects. Make it happen!

Hej! 

Ich bin Jana, zertifizierter Organisationsprofi.
Meine Mission ist es, dir zu helfen, durch gute Organisation dauerhaft Ordnung zu schaffen, um mehr Kraft und Zeit für dein Leben zu gewinnen.
Ohne Schablone.
Ohne Änderung Deiner Persönlichkeit.

Die Blogposts reichen dir nicht und du hättest gern meine persönliche Hilfe?
Hier entlang.
Ich freue mich auf dich!

 

Folge mir:
Instagram
Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 



_________
 

Hi there.
I'm Jana, Certified Organizational Specialist.
 I am on a mission to help you organize for permanent tidiness to make more energy and time for your life. No template. No change of your personality.

The blog posts are not enough and you would like my personal help?
Head right this way.

Not fluent in German? No problem, get in touch in English. 

I am looking forward to meeting you!

Follow me:
Instagram
Facebook

Archive
Search By Tags/ Suche mit Tags

    2018-2020 Jana Mewe