Recent Posts/ Aktuelle Posts

Tricks für eine saubere Küche | Clean Kitchen Hacks


Tricks für eine saubere Küche

Ich weiß ja nicht wie es bei dir ist, aber meine Küche wird immer total schnell dreckig und sie sauber zu machen ist reine Sisyphusarbeit. Ich kann dir den Putzpart nicht abnehmen. Aber ich habe heute einige Tipps für dich, damit deine Küche nicht ständig aussieht, als wäre darin etwas explodiert.

1. Beginne mit einer leeren Spülmaschine

Wenn du Essen zubereitest, stelle sicher, dass die Spülmaschine leer oder nur mit dreckigem Geschirr gefüllt ist (alternativ gilt dasselbe für dein Spülbecken). Wenn du auch nur etwas wie ich bist, stellst du dein dreckiges Geschirr in die Nähe der Spülmaschine, wenn da noch sauberes Geschirr drin oder sie schon voll ist. Plötzlich entsteht dann ein riesiger Haufen Geschirr. Auch wenn‘s gar nicht so schwierig ist, den Haufen wieder abzubauen, scheint er leicht überwältigend zu sein und du schiebst die Aufgabe ewig vor dir her. Vermeide das, indem du dein dreckiges Geschirr direkt in die Spülmaschine räumen kannst.

2. Die Müllschüssel

Wenn du mit frischen Lebensmitteln kochst, fällt sicherlich Müll, z.B. Schale, an. Den lässt du vielleicht einfach auf der Arbeitsplatte. Damit verschwendest du aber wertvolle Arbeitsfläche, musst sie später reinigen und hast teilweise angetrocknete Reste. Bah. Oder du schälst deine Kartoffeln direkt über dem Mülleimer. Hmja, wie oft hast du dabei schon mal versehentlich Schale auf den Boden oder die Kartoffel in den Müll fallen lassen?! Nee, mir ist das auch noch nie passiert. Um diesen ganzen Stress zu vermeiden, habe eine Müllschüssel, oder Küchentücher, einen Teller, eine Mülltüte oder wasauchimmer für dich funktioniert. Der ganze Müll kommt dann da rein und du läufst einmal durch die Küche und wirfst alles auf einmal weg. So easy. So sauber.

3. Wisch‘ den Fleck jetzt weg

Jetzt sag‘ mir nicht, dass du nie kleckerst, wenn du Essen zubereitest! Wenn nicht, musst du zaubern können. Großartig! Die Meisten von uns kleckern aber immer irgendwas auf unsere Arbeitsplatten oder auf den Boden. Das Geringste, das passieren kann, ist, dass es antrocknet und du es mit etwas Mühe später wegschrubben musst. Schlimmstenfalls ziehst du noch schön ein Kabel durch oder trittst drauf und verteilst den ganzen Dreck in der Küche. Super. Um dem aus dem Weg zu gehen, wisch den Fleck einfach direkt weg. Das spart dir Zeit und Arbeit und deine Küche ist viel schneller wieder sauber.

4. Weiche Töpfe mit Eingebranntem sofort ein

Egal wie sehr du beim Kochen aufpasst, früher oder später brennt halt mal was an. Stell‘ den Topf nicht zur Seite und kümmer dich später darum. Weich ihn direkt ein. Damit lässt er sich viel leichter und schneller reinigen. Vergiss ihn aber nicht bis er verzweifelt mit bereits kalten Wasser im Spülbecken steht. Wenn du sowas schnell vergisst, stell‘ dir einfach eine Erinnerung ein.

5. Nebenbei putzen

Der wohl wichtigste Tipp, um deine Küche nicht nach jeder Essenszubereitung fürchterlich dreckig zurückzulassen, ist immer nebenbei etwas sauberzumachen. Wir haben das schon in Punkt 1 angesprochen, als es darum ging, immer Platz für dein dreckiges Geschirr zu haben oder in Punkt 3, wo es darum ging, Flecken direkt wegzuwischen. Ich möchte hier aber noch mal betonen, kleinere Putzarbeiten während des Kochens zu erledigen. Du hast zwischendurch immer Wartezeit, in der du nur alle paar Minuten mal etwas umrührst. Statt in der Zeit auf dem Handy rumzudaddeln oder deine Mails zu checken, versuch‘s doch mal damit, die Flächen, die du nicht mehr benutzt, zu reinigen. Vielleicht räumst du auch schon mal ein paar Zutaten weg, die du nicht mehr brauchst. Weniger Zeug auf der Arbeitsplatte zu haben, macht später das Putzen schneller und einfacher.

Deine Küche wird sich nicht auf mirakulöse Art und Weise selbst reinigen oder einfach sauber bleiben. Wenn du aber diese kleinen Tricks befolgst, kannst du mit etwas Vorsprung ins Putzen kommen, nachdem du Essen zubereitet hast. Und vergiss dabei den psychologischen Part nicht. Eine ganze Küche aufzuräumen und putzen zu müssen, scheint eine riesige Menge Arbeit zu sein, aber wenn du hier und da schon etwas erledigt hast, ist die Hürde, den Rest noch hinzukriegen, deutlichen kleiner.

Clean kitchen hacks

I don‘t know about you but my kitchen is one of the places that gets dirty so fast and cleaning it seems to be a never-ending story. Well, I cannot take away the cleaning part from you. But I have some tips for you today, so that your kitchen doesn‘t always look like something exploded in there after you left.

1. Start with an empty dishwasher

When preparing any kind of food make sure that the dishwasher is empty or at least only filled with dirty dishes with room for more (alternatively your sink). Chances are you are just like me and put dirty dishes somewhat near the dishwasher when it‘s not free of clean dishes or full. Suddenly, there is a huge pile of dirts dishes and utensils. Even though this pile isn‘t that difficult to get rid of it easily seems overwhelming which makes you procrastinate cleaning for way too long. Avoid that by having a place to put all of your dirty dishes immediately after not needing them any longer.

2. Have one garbage bowl

When you cook with fresh food you will probably have some garbage like peel. Now, you might just leave it on the counter. But then you waste precious counter space, have to clean it up later and it might have dried onto the counter. Ugh. Or you peel your potatos over the garbage can. Yeah, how often did you drop a piece of the peel on the floor or the potato in the can?! Sure, that never happened to me either. To avoid all of that struggle, just have a bowl, maybe paper towels, a plate, a bag whatever where you work. All of the garbage goes right in there and later you walk across the kitchen once and through it all away. So easy. So clean.

3. Wipe that spillage away now

Don‘t tell me you never spill anything when preparing food! If you don‘t you must be magic. Great for you! However, most of us do spill stuff on the counter or the floor. The least annoying thing is that it dries and you‘ll have to put in some elbow grease later to get rid of it. In the worst case scenario you swipe a cable through it or step on in to scatter the spillage all across the kitchen. Lovely. To avoid all of that struggle wipe away any spillage that might occur immediatly. It‘ll save you time and work and make your kitchen much cleaner.

4. Soak burned-in pots immediatly

No matter how much attention you pay to cooking your food sooner or later you might end up with burned-in pots. Don‘t put them aside and take care of the mess later. Soak them immediatly. This will make cleaning them way easier and faster. Just don‘t forget about them desparetely waiting for you in the sink with already cold water. When you easily forget, just set yourself a timer.

5. Clean as you go

Probably the most important tip to not leave your kitchen looking horrible after preparing food is to clean as you go. We kind of touched on that already as in point 1 where I said it‘s crucial to have a spot for your dirty dishes to go or as in point 3 when we talked about wiping away spillage immediately. However, I want to emphasize on doing little cleaning jobs while you cook. There is always time where you just have to wait or stir once in a while. Instead of checking social media or your mails in that time, try cleaning up areas that won‘t be used anymore. Maybe even do a little bit of tidying by putting away ingredients you no longer need. Having less stuff on the counters makes cleaning afterwards way faster and easier.

Your kitchen won‘t magically clean itself, nor will it just stay clean. But following those little hacks might give you a headstart to cleaning the kitchen after food preparation and make cleaning way easier for you. And don‘t forget about the psychological part. An entire kitchen to tidy and clean seems like a lot of work but when you only need to do a little bit of work here and there the hurdle to start is pretty low.

Hej! 

Ich bin Jana, zertifizierter Organisationsprofi.
Meine Mission ist es, dir zu helfen, durch gute Organisation dauerhaft Ordnung zu schaffen, um mehr Kraft und Zeit für dein Leben zu gewinnen.
Ohne Schablone.
Ohne Änderung Deiner Persönlichkeit.

Die Blogposts reichen dir nicht und du hättest gern meine persönliche Hilfe?
Hier entlang.
Ich freue mich auf dich!

 

Folge mir:
Instagram
Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 



_________
 

Hi there.
I'm Jana, Certified Organizational Specialist.
 I am on a mission to help you organize for permanent tidiness to make more energy and time for your life. No template. No change of your personality.

The blog posts are not enough and you would like my personal help?
Head right this way.

Not fluent in German? No problem, get in touch in English. 

I am looking forward to meeting you!

Follow me:
Instagram
Facebook

Archive
Search By Tags/ Suche mit Tags

    2018-2020 Jana Mewe