Recent Posts/ Aktuelle Posts
Please reload

Dinge, die ich nicht mehr kaufe, Teil II | Things I Stopped Buying, Part II

May 7, 2020

 

Dinge, die ich nicht mehr kaufe, Teil II

 

Einer der einfachsten Wege mit weniger Kram zu leben, vielleicht sogar minimalistisch, ist es, weniger Kram zu kaufen. Es gibt da Einiges, das ich über die letzten Jahre aufgegeben habe, zu kaufen. Hierzu gab es bereits einen ersten Teil (hier). Heute möchte ich mit dir ein paar weitere Dinge teilen, die ich nicht mehr kaufe.

 

1. Bade Öle/ Babebomben

Ich liebte diese kleinen Badeölflaschen oder Badebomben. Um ehrlich zu sein, ist das heute noch so. Aber heute beschränke ich mich eher darauf, sie als liebe Geschenke zu erhalten. Ich halte Badeöle und -bomben einfach für zu teuer und verschwenderisch, wenn sie nur einmalig zu nutzen sind. Ich nehme stattdessen Kokosöl (nicht mehr als 1-2 Esslöffel!). Wenn ich Schaum möchte, gebe ich noch irgendein Shampoo oder Duschgel rein, das ich noch übrig habe. Meist bleibt‘s aber bei Kokosöl. Dadurch riecht das Bad fantastisch und meine Haut wird gepflegt.

 

2. Körperpeeling

Wer will keine strahlend schöne, weiche Haut?! Ich hätte nichts dagegen. Daher kaufte ich jahrelang Körperpeeling, in der Hoffnung, das zu erreichen. Spoiler: Es hat nicht funktioniert. Peelings trockneten meine Haut nur immer mehr aus. Klar, denn dann muss man auch die passende Bodylotion kaufen. Durchschaut! Wenn überhaupt, mixe ich mir mittlerweile mein Peeling selbst; nur mit Kokosöl und einfachem Zucker. Das war‘s. Es funktioniert perfekt und das Öl pflegt meine Haut statt sie auszutrocknen.

 

3. Make-up-Entferner-Tücher

Ich trage selten Make-up. Damals gehörten zur Entfernung aber immer Make-up-Entferner-Tücher dazu. Ich erinnere mich gar nicht wieso, denn seit meiner frühen Jugend nutze ich zur Gesichtsreinigung Mikrofasertücher. Vielleicht hat die Werbung bei mir gewirkt. Ich fand aber, dass diese Tücher nie gut funktionierten. Nun bleibe ich komplett bei meinen Mikrofasertüchern und verschwende kein Geld mehr für die Make-up-Entferner-Tücher.

 

4. Weichspüler

Ich liebe gute Düfte. Daher nutzte ich jahrelang Weichspüler; wenn auch nur für Kleidung. Dabei ging‘s mir nie um die Weichheit. Ich kann zwischen Kleidung mit und ohne Weichspüler gewaschen keinen Unterschied feststellen. Vor zwei Jahren kaufte ich dann keinen Weichspüler mehr und versuchte eher ein sehr gut riechendes Waschmittel zu finden. Ich bereue nichts. Spart Geld und schont die Umwelt.

 

5. Ausschließlich Flüssigseife

Wenn du schon ‘ne Weile hier bist, weißt du, dass ich meine Stückseife lieben lernte; für diverse Zwecke (hier geht‘s zum Blogpost). Natürlich ist einer dieser Zwecke das Händewaschen. Und sie ist so viel besser als Flüssigseife. Feste Seife pflegt meine Hände. Sie hält länger. Sie ist günstiger. Sie benötigt weniger Platz. Ich könnte so weitermachen. Also habe ich meinen Seifenverbrauch in primär feste Seife umgestellt. Ich habe zwar noch Flüssigseife, besonders für Gäste, denen sie lieber ist, aber meine Flüssigseifeeinkäufe gingen drastisch zurück.

 

Argh, unglaublich, dass ich so viel Geld, Platz und Energie verschwendete und die Umwelt mehr belastete als ohnehin schon. Ich bin froh, dass ich Einiges streichen oder durch Produkte, die besser in mein Leben passen, ersetzen konnte. Was kaufst du nicht mehr? Sag‘s mir hier.

 

 

 

Things I stopped bying, part II

 

One of the easiest ways to live a less cluttered, maybe even minimalistic, life is to buy less stuff. And there are quite a few things I stopped bying over the years. There has already been a first part of this series here. Today, I want to share some more things I stopped buying.

 

1. Bath oils/ bath bombs

I used to love those little bottles with bath oil or bath bombs. To be honest, I still do. However, nowadays I like to stick to getting them as a lovely present. I just find bath oils and bath bombs too expensive and often too wasteful when there‘s only a one time use to them. Instead, I put some coconut oil (not more than 1-2 table spoons!) to my bath. If I want some foam, I can add whatever shampoo or shower gel I have left over. Usually, I stick to coconut oil. It makes the bath smell fantastic and moisturizes my skin very well.

 

2. Body scrub

Who doesn‘t want to have glowing and smooth skin?! I‘d be up for that. That‘s why I kept on buying body scrub for years hoping I could achieve that. Spoiler: It didn‘t work. Body scrub only dried my already dry skin out even more. Sure, because then you‘ll have to buy the fitting body lotion. Gotcha! If at all nowadays, I just quickly mix my own scrub with nothing more than coconut oil and simple sugar. That‘s it. Works perfect and the oil is moisturizing instead of drying out.

 

3. Make-up remover whipes

I don‘t wear a lot of make up. But way back in the day one step of taking it off was via make-up remover whipes. I don‘t actually recall why since I‘ve been using micro fiber cloth for my face since my early teen year. Maybe, advertisement really did it‘s job. Anyways, I never found them to work that good. And now I just stick to my beloved microfiber cloth and waste no more money on one time use make-up remover whipes.

 

4. Fabric softener

I am a sucker for good scents. That‘s why I used fabric softener for years; for clothes only though. For me, it was never about softness. I can‘t really detect a difference between clothes being washed with or without softener. Two years ago, I stopped buying softener and rather tried to find detergent that does the scent job, too. Haven‘t looked back since. Saves money and is better for the environment.

 

5. Liquid soap exclusively

If you‘ve been here for a while you might know that I learned to love a bar of soap for multiple purposes (find my blog post here). Of course, one of the purposes is to wash my hands. And it‘s so much better than liquid soap. It moisturizes my hands. It lasts longer. It is less expensive. It needs less room to be stored. I could go on and on. So, I switched to using mostly a bar of soap. I still have liquid soap, especially for guests who do not like to use the bar, but my liquid soap purchases decreased significantly.

 

Argh, I can‘t believe I wasted so much money, room and energy before while harming the environment more than I already do. I am glad, I could erase or replace some products I used to use with more suitable solutions for my life. What is stuff you no longer buy? Let me know

 

Please reload

Hej! 

Ich bin Jana, zertifizierter Organisationsprofi.
Meine Mission ist es, dir zu helfen, durch gute Organisation dauerhaft Ordnung zu schaffen, um mehr Kraft und Zeit für dein Leben zu gewinnen.
Ohne Schablone.
Ohne Änderung Deiner Persönlichkeit.

Die Blogposts reichen dir nicht und du hättest gern meine persönliche Hilfe?
Hier entlang.
Ich freue mich auf dich!

 

Folge mir:
Instagram
Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 



_________
 

Hi there.
I'm Jana, Certified Organizational Specialist.
 I am on a mission to help you organize for permanent tidiness to make more energy and time for your life. No template. No change of your personality.

The blog posts are not enough and you would like my personal help?
Head right this way.

Not fluent in German? No problem, get in touch in English. 

I am looking forward to meeting you!

Follow me:
Instagram
Facebook

Archive