Recent Posts/ Aktuelle Posts

Schlafzimmer ausmisten | Decluttering The Bedroom



Schlafzimmer ausmisten

Das Schlafzimmer sollte ein Ort der Ruhe und Entspannung sein. Es ist das Letzte und das Erste des Tages, das wir sehen. Die erhoffte ruhige Atmosphäre strahlt allerdings nicht jedes Schlafzimmer aus. Zeit, dass wir das ändern. Ich zeige dir heute fünf Bereiche deines Schlafzimmers, die du unbedingt ausmisten solltest.

1. Stoffe

Egal, ob es Kleider, Handtücher oder Bettbezüge sind, miste da ordentlich aus. Alles, das Flecken oder Löcher hat, kommt weg. Brauchst du die gesamte Kleidung (hier, hier und hier gibt‘s Blogposts zum Thema Kleiderschrank ausmisten)? Wie viele Handtücher und Bettbezüge brauchst und nutzt du wirklich? „Das ist doch aber alles not in einem guten Zustand“. Dann gib‘s an Personen weiter, die es wirklich brauchen und nutzen.

2. Staubfänger

Ich liebe Deko. Bei mir steht aber gar nicht viel Deko. Widerspruch? Nein, denn so kommen alle Teile gut zur Geltung und ich finde es ok, mich um sie zu kümmern, sie abzustauben etc. Und genau das sollte in deinem Schlafzimmer noch stärker gelten. Steht zu viel rum, ist nicht nur dein Geist ständig aktiv und kann nicht gut entspannen, sondern du musst den ganzen Kram auch abstauben; und das in einem Raum, der aufgrund der ganzen Textilien viel Staub ansammelt. Bloß weg mit den unliebsamen Staubfängern. Flächen dürfen auch mal kahl sein oder nur mit einem Teil belegt werden.

3. Haushaltsgeräte

Nur wenige Menschen möchten direkt vor dem Einschlafen oder nach dem Aufwachen an Hausarbeit erinnert werden. Versuche daher die Haushaltsgeräte woanders unterzubringen. Geht das nicht, probier‘ mal, ob du sie in einem Schrank, unter dem Bett oder hinter einem Vorhang verstecken kannst. Ja, Hausarbeit muss erledigt werden, aber man muss nicht ständig dran erinnert werden.

4. Angefangene Projekt

Ähnlich wie bei Haushaltsgeräten zeigen einem unfertige Projekte auf, welche Arbeit noch auf einen wartet. Wenn möglich, verstaue sie woanders, oder nicht sichtbar. Oftmals reicht eine simple Box, um deinem Geist und Auge im Schlafzimmer mehr Ruhe zu geben. Denkbar ist sogar eine Box, die explizit für unfertige Projekte gedacht ist. Nette Nebeneffekte: du kannst nicht 28 Projekte gleichzeitig haben und dir geht nichts verloren, denn es ist ja alles in der Box.

5. Papierkram

Seitdem ich mich mit dem Organisieren beschäftige, nehme ich einen Dauerbrenner wahr: Papierkram. Das macht fast niemand gern (hier gibt‘s einen Blogpost dazu, wie ich mit Papierkram umgehe). Einige haben sogar richtige Probleme damit und es belastet sie emotional. Warum in aller Welt sollte man sich an seinem Rückzugort mit so etwas konfrontieren? Steht der Schreibtisch im Schlafzimmer ist eine (versteckte) Ablage möglich, damit du den Papierkram, um den du dich noch kümmern möchtest, nicht vergisst. Du merkst, es geht nicht immer darum, ganz viel loszuwerden. In diesem speziellen Fall geht es primär darum, neue (weniger offensichtliche) Zuhause zu finden, um dein Schlafzimmer wirklich Schlafzimmer und nicht Arbeitszimmer oder Abstellkammer sein zu lassen. Kreiere dir ein Schlafzimmer, dass diesen Namen wahrlich verdient hat.




Decluttering the bedroom

The bedroom should be a place of peace and relaxation. It‘s the last and the first thing you see every day. However, this peace and relaxation feeling is not what you get from every bedroom. Time to change that. Today, I‘ll talk you through five areas of your bedroom that might need decluttering.

1. Cloth

No matter if it‘s clothes, towels or sheets; get the decluttering started. Anything with stains or holes needs to go. Do you need all of your clothes (you‘ll find blog posts to declutter your closet here, here and here)? How many towels and sheets do you really need and use? „But all of that is still in good condition“. Then go ahead and give it to people who actually need and will use it.

2. Dust catchers

I love decor. However, I do not have a lot of decor. A contradiction? No, since all of the decor I have really has enough room to shine and I‘m totally fine to take care of those pieces. And that should apply to decor in your bedroom as well. When there is too much, not only your mind can never relax, you also have to dust it all; mind you, in a room that potentially has a lot of cloth causing dust. So, get rid of dust catchers. Surfaces may even be completely bare or just have a single item on them.

3. Household appliances

Only very few people want to be reminded of household chores before falling asleep or right after waking up. So, try to store household appliances anywhere but in the bedroom. If that is not possible, try hiding them in a closet, under the bed or behind a curtain. Sure, all those household tasks still need to be done but you don‘t have to be remined all the time.

4. Projects in progress

Just like household appliances, unfinished projects remind you of work that still needs to be done. If possible store them somewhere else or hide them. Often, a simple box is enough to provide your eyes and mind with more peace in the bedroom. You can even have a box specifically designated for unfinished projects. Side benefits: You cannot have 28 projects going on simultaneously and nothing can get lost since everything is in that box.

5. Paper clutter

Ever since I dove into organizing I recognize one reoccurring theme many people have: paper clutter. Almost no one likes handling it (see how I handle it here). Some even have huge problems with it and feel emotionally burdened by it. Why on earth would you put that kind of burden in your bedroom? In case your desk is in your bedroom, try creating a hidden document action tray, so you don‘t forget about the documents you still need to tackle.

You see it‘s not always about getting rid of stuff. In this particular case it is often about finding new (less obvious) homes for things, so that the bedroom can actually be a bedroom instead of an office or a cubby. Start creating the bedroom that des deserves this name today

Hej! 

Ich bin Jana, zertifizierter Organisationsprofi.
Meine Mission ist es, dir zu helfen, durch gute Organisation dauerhaft Ordnung zu schaffen, um mehr Kraft und Zeit für dein Leben zu gewinnen.
Ohne Schablone.
Ohne Änderung Deiner Persönlichkeit.

Die Blogposts reichen dir nicht und du hättest gern meine persönliche Hilfe?
Hier entlang.
Ich freue mich auf dich!

 

Folge mir:
Instagram
Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 



_________
 

Hi there.
I'm Jana, Certified Organizational Specialist.
 I am on a mission to help you organize for permanent tidiness to make more energy and time for your life. No template. No change of your personality.

The blog posts are not enough and you would like my personal help?
Head right this way.

Not fluent in German? No problem, get in touch in English. 

I am looking forward to meeting you!

Follow me:
Instagram
Facebook

Archive
Search By Tags/ Suche mit Tags

    2018-2020 Jana Mewe