Recent Posts/ Aktuelle Posts
Please reload

Easy ways to organize your closet | Einfache Kleiderschrankorganisation

October 21, 2018

Easy ways to organize your closet

 

Many people are overwhelmed with organizing their closet because they don’t know where to start. There are so many things to get done and you have no idea what your problems are and how to find solutions?! I would like to help you with that. That’s why I came up with five easy ways to get you on track with your closet organization.

 

1. Get rid of unused/ unusable items

You cannot organize when there is too much stuff. And even if you manage for a space to look organized, it will get disorganized fast when there is just too much. So the first thing you need to do is to get rid of anything you do not or cannot use any more. Anything that does not fit (your body or your lifestyle), anything with stains, anything with wholes has to go. You will see, you can easily make a big dent with this easy step.

 

2. Use boxes for deep shelves

To be honest, I don’t understand the concept behind deep shelves in a closet. Stuff always gets lost when it’s far back or you just waste a lot of room by not putting anything in the far back in order not to forget about it. In this case, I advise you to use deep boxes. This way you create make shift drawers and can reach all of your items whilst not wasting precious real estate or forgetting about any items. If the shelves are way up, put items there you don’t use very often or not currently; label the boxes and you’re done.

 

3. Alike is not alike

Sure, part of organizing is to put alike things together. But there are different ways to understand ‘alike’. For example, you don’t have to put all of your sports bras in one spot, all of your sports shirts in one spot and all of your sports pants in one spot. You could create little bundles with all three items in them instead. You save time because you don’t have to search for fitting items; you just grab a bundle. You never run out of complete sports sets because you can always see how many are left. Of course, this is just an example. You can transfer this idea to any other areas of your closet. But just keep in mind, there are different ways to understand ‘alike’.

 

4. Use drawer dividers

By dividing a space into different parts with each part having their specific use, you are much more likely to keep that space organized the exact same way. This is so easy for drawers! Let’s take your underwear and socks drawer. Do you just put the stuff in there or is the space divided? If it’s not you will keep on searching for the right item, especially in the morning in the dark in a hurry. Just divide that drawer simply by buying or DIYing drawer dividers or just use cardboard boxes. You will see, the space will easily maintain itself.

 

5. Stack folded clothes vertically

Staying with drawers, or even make shift drawers we discussed in point 1, try putting your folded clothes in there vertically, like in those file cabinet systems. From the top you can see every single item you have. You literally get an overview. Think about it, how often have you made a mess trying to get that one shirt from the very bottom of the drawer? Or did you end up with always wearing the same stuff because you will wear what’s on top and will put on top what you just washed? No more. Use all of your clothes and create less mess all in one by stacking your clothes vertically in your drawers.

 

Wait, what? No color coordination or organization by length for hanging clothes? Nope. You can do that and if you’d like that go ahead. But these are just details you can take care of later. Don’t start with them. Get the basic stuff out of the way and later take care of pretty things.

 

Einfache Kleiderschrankorganisation

 

Viele Menschen sind damit überfordert, ihren Kleiderschrank zu organisieren, da sie keine Ahnung haben, wo sie beginnen sollen. Es gibt so viel zu tun und du weißt nicht mal, wo eigentlich deine Probleme liegen, geschweige denn weißt du, wie Lösungen finden kannst?! Ich würde dir da gerne helfen. Daher habe ich fünf Tipps für eine einfache Kleiderschrankorganisationen für dich zusammengestellt.

 

1. Sortier’ alles aus, das ungenutzt/ nicht nutzbar ist

Du kannst nicht organisieren, wenn’s einfach zu viel Kram gibt. Und selbst, wenn du es schaffst, da Ordnung reinzubringen, wird diese Ordnung ganz schnell ein Ende haben, wenn da zu viel Zeug ist. Daher ist das Erste, das zu tun ist, alles auszusortieren, das du nicht mehr nutzen kannst oder willst. Alles, das dir nicht passt (bezüglich deiner Größe aber auch deines Lebensstils); alles mit Flecken, alles mit Löchern muss gehen. Du wirst sehen, damit erreichst du schon ‘ne ganze Menge.

 

2. Benutz’ Kartons für tiefe Fächer

Um ehrlich zu sein, verstehe ich nicht, was tiefe Fächer in einem Kleiderschrank zu suchen haben. Dort geht ständig irgendwas ganz hinten verloren oder man verschwendet Platz, weil man eben nichts ganz nach hinten räumen will, damit man’s nicht vergisst. In diesem Fall würde ich dir zu tiefen Kartons raten. So schaffst du dir eine Art Schublade und kommst an all deine Klamotten ran, ohne dabei wertvollen Platz zu verschenken, oder etwas in den Tiefen des Kleiderschranks zu verlieren. In ganz hohe Fächer kannst du die Sachen packen, die du nicht oft oder momentan nicht brauchst; schnell noch beschriftet und fertig.

 

3. Gleich ist nicht gleich gleich

Klar, ein Teil der Organisation besteht darin, ähnliche Dinge zueinander zu bringen. Man kann ‘ähnlich’ aber auf unterschiedliche Weise verstehen. Du musst zum Beispiel nicht alle deine Sport-BHs, alle deine Sport-Shirts und alle deine Sporthosen an je einem Platz haben. Du könntest stattdessen kleine Sportknäuel mit allen drei Teilen zusammenstellen. Du sparst Zeit, weil du nicht jedes Mal wieder etwas passendes zusammensuchen musst, du schnappst dir einfach so ein Knäuel. Du hast nicht plötzlich keine saubere Sportoutfit mehr, denn du siehst immer genau, wie viel du noch hast. Das ist natürlich nur ein Beispiel. Das kannst du auf viele unterschiedliche Ebenen übertragen. Beachte nur, dass es unterschiedliche Arten gibt, ‘ähnlich’ zu definieren.

 

4. Benutz’ Schubladenteiler

Wenn du einen Raum in unterschiedliche Bereiche aufteilst, wobei jeder seinen ganz speziellen Nutzen hat, wirst du viel wahrscheinlicher diesen Raum organisiert halten. Bei Schubladen ist das so einfach! Nehmen wir mal deine Unterwäsche- und Sockenschublade. Schmeißt du da einfach alles rein oder ist der Raum unterteilt? Falls nicht, suchst du vermutlich immer wieder nach diesem einen bestimmten Teilen, ganz besonders morgens, wenn’s noch dunkel ist und du es eilig hast. Unterteile die Schublade ganz einfach mit günstig zu kaufenden Schubladenteilern, bastel sie selbst oder nutze schlichtweg Kartons. Du wirst sehen, die Schubladen organisieren sich dann fast von selbst.

 

5. Lagere gefaltete Kleidung vertikal

Wir bleiben bei Schubladen oder auch bei provisorischen Schubladen, die wir in Punkt 1 besprochen haben. Versuch’ mal deine gefaltete Kleidung vertikal einzuräumen, wie in diesen Aktenhängeschränken. Von oben kannst du dann jedes einzelne Teil sehen. Du hast wortwörtlich den Überblick. Denk’ mal drüber nach. Wie oft hast du ein Chaos in deiner Schublade angerichtet als du dieses eine Shirt von ganz unten aus der Schublade brauchtest? Oder trägst du letztlich immer dasselbe, weil du immer von ganz oben wegnimmst und gewaschene Kleidung wieder ganz oben drauflegst? Schluss damit. Nutz’ deine gesamte Kleidung und sorge für weniger Chaos in deiner Schublade, indem du die Kleidung einfach vertikal lagerst.

 

Moment mal? Wo bleibt denn die farbliche Organisation oder die nach Länge? Nö. Das kannst du gerne machen, aber das sind Details. Damit fängt man nicht an. Sorge zuerst für die grundlegenden Dinge und, wenn du magst, kannst du es dann noch hübsch machen.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Hej! 

Ich bin Jana, zertifizierter Organisationsprofi.
Meine Mission ist es, dir zu helfen, durch gute Organisation dauerhaft Ordnung zu schaffen, um mehr Kraft und Zeit für dein Leben zu gewinnen.
Ohne Schablone.
Ohne Änderung Deiner Persönlichkeit.

Die Blogposts reichen dir nicht und du hättest gern meine persönliche Hilfe?
Hier entlang.
Ich freue mich auf dich!

 

Folge mir:
Instagram
Facebook

 

 

 

 

 

 

 

 

 



_________
 

Hi there.
I'm Jana, Certified Organizational Specialist.
 I am on a mission to help you organize for permanent tidiness to make more energy and time for your life. No template. No change of your personality.

The blog posts are not enough and you would like my personal help?
Head right this way.

Not fluent in German? No problem, get in touch in English. 

I am looking forward to meeting you!

Follow me:
Instagram
Facebook

Archive